zur Starseite

Startseite Kontakt Impressum
Organisation Wer sind wir? Mitgliedseinrichtungen Projekte Themen
 
AKSB Wer sind wir?
Druckansicht
Bereiche

Unsere Grundlagen
und Werte

> Das christliche Menschenbild und die christliche Gesellschaftsethik sind Ausgangspunkt unserer Bildungsarbeit, deren Selbstverständnis 1998 in der „Konvention über katholisch-sozial orientierten politische Jugend- und Erwachsenenbildung in der AKSB" ausführlich beschrieben wurde.

Nach unserem Verständnis ist der Mensch Ausgangspunkt und Ziel allen politischen Handelns. Politik und Gesellschaftsordnung werden daran gemessen, ob sie dem Menschen als von Gott geschaffenem und geliebtem Geschöpf dienen und seine unveräußerliche Würde in uneingeschränkter Weise berücksichtigen.


Der Erzbischof von München, Dr. Reinhard Marx, war Direktor der AKSB-MItgliedseinrichtung Kommende, des Sozialinstutes des Erzbistums Paderborn. 

Nach christlicher Überzeugung ist der Mensch zur Freiheit berufen und gleichzeitig auf Gemeinschaft angelegt. Somit kommt ihm das Recht zu, seine Anlagen frei zu entfalten, aber auch die Pflicht, am Wohl der Gemeinschaft mitzuwirken. Das Verhältnis von Mensch und Gemeinschaft orientiert sich an den Grundsätzen der Gerechtigkeit, der Subsidiarität, der Solidarität und der Gemeinwohlorientierung. Wir verstehen sie als Orientierungshilfen, um in sozialer Verantwortung eine Gesellschaft zu gestalten, die in Achtung der Bedeutung des Einzelnen gleichzeitig Schwache schützt und Starken Möglichkeiten zur Verwirklichung ihrer Fä­higkeiten bietet.

Wir betrachten Frauen und Männer als gleichberechtigte und aufeinander angewiesene Partner in Staat und Gesellschaft. Die Erhaltung des Friedens, die Bewahrung der Schöpfung, das friedliche Miteinander der Kulturen und Religionen und die Sicherung der Zukunft nachfolgender Generationen sind wesentliche Prinzipien unserer Bildungsarbeit.

Das zehnjährige Bestehen der Konvention haben wir als AKSB zum Anlass genommen, uns intensiv mit der Konvention auseinanderzusetzen. Dabei überprüften wir grundlegende Aspekte der Konvention zur Weiterentwicklung und Präzisierung unseres Selbstverständnisses in einem Diskurs mit den Bezugswissenschaften katholisch-sozial orientierter politischer Bildung sowie innerhalb der verschiedenen AKSB-Gremien. Das Ergebnis des Diskurses, die „Aktualisierenden Ergänzungen 2009 zur Konvention über katholisch-sozial orientierte politische Jugend- und Erwachsenenbildung in der AKSB", nahm die Mitgliederversammlung in Fulda 2009 zustimmend zur Kenntnis.

 

 

AKSB News
© 2004, 2006 AKSB